fbTechnische Analyse &High_Tech_Stocks_US | Auf den amerikanischen Aktienmärkten geht die Korrektion weiter | IFCM Germany

Technische Analyse &High_Tech_Stocks_US : 2017-08-14

Auf den amerikanischen Aktienmärkten geht die Korrektion weiter

In dieser Übersicht bieten wir an, persönlich gestaltetes Instrument (PCI) «Technology_Stocks» zu betrachten. Es spiegelt die Preisdynamik des Portfolios aus 10 Aktien der größten Hochtechnologie-Unternehmen der Welt und der USA, die sich auf den US-Börsen (NASDAQ, NYSE) gehandelt werden, wider. PCI fällt, wenn die Aktien von in ihn eingehenden Gesellschaften billig werden. Ist der Preissturz von Technology_Stocks möglich?

Der Hauptgrund für die allgemeine Senkung des amerikanischen Aktienmarktes kann die dauernde Eskalation der Gespanntheit in den Beziehungen zwichen den USA und dem Nordkorea werden, die die Marktteilnehmer einen «Krieg der Wörter» nennen. Ihrer Meinung nach gibt es genügend großes Risiko, dass die Seiten von den Wörtern zur Handlung übergehen und das Gefecht anfangen werden. Ein zusätzlicher negativer Faktor ist die verhältnismäßig schwachen Quartalberichte der amerikanischen Gesellschaften. Insbesondere haben am Donnerstag aus diesem Grund die Aktien von Snap (-13 %), J.C Penney (-24,4 %) und Nvidia (-8,6 %) billiger geworden. Die Inflation in den USA ist im Laufe vom Juli unbedeutend gestiegen, was auch ihren negativen Einfluss auf den Aktienmarkt leisten kann.

Technology_Stocks

Auf Tages-Timeframe, Technology_Stocks: D1 ist nach unten aus dem Aufwärtstrend hinausgegangen. Die Abwärtskorrektion ist im Falle der Publikation von negativen Makrowirtschafts- und korporativen Informationen in den USA möglich.

  • Indikator Parabolic demonstriert ein Signal zur Senkung.
  • Bollinger-Bänder haben sich verengert, was von der Senkung der Volatilität zeugt.
  • Indikator RSI befindet sich unter der Notiz 50. Er hat eine Divergenz zur Senkung geformt.
  • Indikator MACD demonstriert die Signale zur Senkung.

Wir schließen keine Baissebewegung aus, wenn Technology_Stocks unter den letzten unteren Fraktal fällt: 152. Dieses Niveau kann man als Eingangspunkt verwenden. Die ursprüngliche Beschränkung von Risiken ist über dem 2. oberen Fraktal, dem historischen Maximum und dem Signal Parabolic möglich: 158.Nach der Eröffnung einer verschobenen Order bewegen wir Stop hinter den Signalen von Bollinger und Parabolic auf nächstes fraktales Maximum. So ändern wir das potenzielle Verhältnis von Profit/Loss uns zugunsten. Die vorsichtigsten Trader können nach der Vollziehung des Geschäftes auf vierstündiges Chart übergehen, Stop Loss festlegen und es nach der Richtung der Bewegung verschieben. Falls der Preis das Stoppniveau (158) ohne Aktivierung der Order (152) überschreitet, wird es empfohlen, die Position zu entfernen: Auf dem Markt geschehen innere Veränderungen, die nicht berücksichtigt worden waren.

Zusammenfassung der technischen Analyse

PositionVerkauf
Sell stopUnter 152
Stop lossÜber 158

Trading signals with a probability of 60-80% by Autochartist

  • Easy to use
  • Fully automatic
  • Wide range of analytics

Hinweis: Diese Übersicht hat einen informativen und Tutorencharakter und wird kostenlos veröffentlicht. Alle Daten, die in dieser Übersicht eingeschlossen sind, sind von mehr oder weniger zuverlässigen öffentlichen Quellen erhalten. Außerdem gibt es keine Garantie, dass die angezeigte Information voll und genau ist. Die Übersichten werden nicht aktualisiert. Die ganze Information in jeder Übersicht, einschließlich Meinungen, Hinweise, Charts und alles andere, werden nur für Vertrautmachen veröffentlicht und sind keine Finanzberatung oder Empfehlung. Der ganze Text und sein jeder Teil sowie die Charts können nicht als ein Geschäftsangebot betrachtet werden. Unter keinen Umständen sind IFC Markets und seine Angestellten für die Handlungen, die von jemand anderem während oder nach dem Lesen der Übersicht genommen werden, verantwortlich.